Iván Fresneda
Geburtsdatum 28.09.2004
Alter 18
Nat. Spanien  Spanien
Größe 1,82m
Vertrag bis 30.06.2025
Position Rechter Verteidiger
Fuß rechts
Akt. Verein Real Valladolid
Interessierter Verein Borussia Dortmund
1,00 Mio. €
Letzte Anpassung: 07.11.2022

Leistungsdaten: 22/23

Wahrscheinlichkeit 51 %  
51 %  
Letzte Bewertung: 02.02.2023
Dieses Gerücht teilen

Iván Fresneda zu Borussia Dortmund?

25.12.2022 - 19:42 Uhr
Iván Fresneda zu Borussia Dortmund? |#41
25.01.2023 - 16:23 Uhr
Zitat von nille13


Die Quelle selbst verweist auf Football Insider (ohne Datumsangabe?!) und ist daher nicht zu gebrauchen. Beunruhigender ist da schon, dass Arsenal Soares nach Fullham abgibt, was ja immer als Hindernis gesehen wurde. Ich hoffe das heißt nichts oops


Hier die Originalquelle:

https://www.footballinsider247.com/sources-arsenal-in-pole-position-to-sign-ivan-fresneda-after-talks-breakthrough/

Immer noch nicht zu gebrauchen?
Iván Fresneda zu Borussia Dortmund? |#42
25.01.2023 - 16:52 Uhr
Zitat von Stowel
Zitat von nille13



Die Quelle selbst verweist auf Football Insider (ohne Datumsangabe?!) und ist daher nicht zu gebrauchen. Beunruhigender ist da schon, dass Arsenal Soares nach Fullham abgibt, was ja immer als Hindernis gesehen wurde. Ich hoffe das heißt nichts oops


Hier die Originalquelle:

https://www.footballinsider247.com/sources-arsenal-in-pole-position-to-sign-ivan-fresneda-after-talks-breakthrough/

Immer noch nicht zu gebrauchen?


Doch smile Also ist die Primärquelle vom Morgen des 24.01. Was natürlich immer noch nicht ganz beschreibt von wann die Infos sind. Hier wird aber davon gesprochen, das man glaubt(!), dass Arsenal ein Gebot abgegeben hat. Daher Romano mMn deutlich glaubwürdiger.
Iván Fresneda zu Borussia Dortmund? |#43
25.01.2023 - 17:21 Uhr
Zitat von Einstein09
Zitat von Telaos

Zitat von MR1708

Fresnedas Ausstiegsklausel liegt verschiedenen spanischen Medienberichten zufolge zwar bei zehn Millionen Euro. Besitzer Real Valladolid hat aber angeblich die Möglichkeit, bei gewissen erfüllten Bedingungen die Summe auf bis zu 40 Millionen Euro nach oben zu korrigieren.

Auf der iberischen Halbinsel hat Fresnedas trotz seines jungen Alters schon ein gutes Renommee. Der U19-Nationalspieler gehört in Valladolid zu den Stammkräften, ist dort auffällig durch seine offensive Ausrichtung und seine aggressive Zweikampfführung.

Mit dem kolportierten Interesse an Fresneda, der noch über einen Vertrag bis 2025 mit einer Option für eine weitere Saison verfügt, ist der BVB allerdings nicht allein. Juventus Turin sowie Newcastle United sollen ebenfalls bestens im Bilde sein.


Also die eigentlich AK soll bei 10 Millionen liegen, kann aber bis zu 40 Millionen nach oben korrigiert werden in der Rückrunde? Dann bitte jetzt eintüten. oops


Für 5 Millionen kam gerade ein RV - was macht da ein weiterer Transfer Sinn...richtig 0,0 Zwinkernd


Paßlack soll ja angeblich abgegeben werden, dazu könnte man Meunier abgeben wollen. Dann würde das schon Sinn machen. Einen sehr jungen RV den man zur internationalen Klasse aufbauen kann würde gut ins Beuteschema passen.


Wir haben mit Knauff 8 mögliche RV´s - das macht absolut keinen Sinn, denn wir müssen erst Spieler los werden und da kommen schon direkt die ersten Probleme...0 Sinn in meinen Augen

Wir haben bestimmt angefragt, aber medhr ist es nicht Zwinkernd

•     •     •

BVB - You´ll never walk alone

Vergesslichkeit hält Fit :-)
Iván Fresneda zu Borussia Dortmund? |#44
25.01.2023 - 21:17 Uhr
Knauff wird nie ein Rechtsverteidiger sein. Er spielt auch bei Frankfurt eher einen rechten Winger bzw. einen Schienenspieler. Also genau die Position, die auch ein Wolf sehr erfolgreich in Frankfurt gespielt hat, bevor er zu uns kam.
Ich bin da ehrlich: Ich sehe Knauff nicht bei uns und vor allem nicht als Rechtsverteidiger...
Also hört doch endlich auf mit der Geschichte.

Meunier dürfte spätestens im Sommer wohl gehen. Passlack am liebsten sofort. Wolf bei einem passenden Angebot vermutlich auch. Ryerson war ein Not- und Vorgriff, der auf beiden Positionen spielen kann. Für mich sieht das aktuell stark nach "Rundumerneuerung" auf den Außenverteidiger-Positionen aus.

Ryerson, Bensebaini, Fresneda plus Person X... Da hätte in der THEORIE sogar Knauff noch Platz. Mit Morey kann man aktuell wohl eher gar nicht planen, nach seiner erneuten OP im September...

Also WO sind die zig Außenverteidiger? Und nein. Spieler, die das in der Theorie spielen könnten, zähle ich nicht mit. Weder Can noch Süle haben sich dauerhaft als Alternative sondern maximal als Notlösung empfohlen. Zumal Ersterer im Sommer wohl auch auf den Prüfstand stehen dürfte...
Iván Fresneda zu Borussia Dortmund? |#45
25.01.2023 - 23:46 Uhr
Zitat von Telaos
Zitat von Einstein09

Zitat von Telaos

Zitat von MR1708

Fresnedas Ausstiegsklausel liegt verschiedenen spanischen Medienberichten zufolge zwar bei zehn Millionen Euro. Besitzer Real Valladolid hat aber angeblich die Möglichkeit, bei gewissen erfüllten Bedingungen die Summe auf bis zu 40 Millionen Euro nach oben zu korrigieren.

Auf der iberischen Halbinsel hat Fresnedas trotz seines jungen Alters schon ein gutes Renommee. Der U19-Nationalspieler gehört in Valladolid zu den Stammkräften, ist dort auffällig durch seine offensive Ausrichtung und seine aggressive Zweikampfführung.

Mit dem kolportierten Interesse an Fresneda, der noch über einen Vertrag bis 2025 mit einer Option für eine weitere Saison verfügt, ist der BVB allerdings nicht allein. Juventus Turin sowie Newcastle United sollen ebenfalls bestens im Bilde sein.


Also die eigentlich AK soll bei 10 Millionen liegen, kann aber bis zu 40 Millionen nach oben korrigiert werden in der Rückrunde? Dann bitte jetzt eintüten. oops


Für 5 Millionen kam gerade ein RV - was macht da ein weiterer Transfer Sinn...richtig 0,0 Zwinkernd


Paßlack soll ja angeblich abgegeben werden, dazu könnte man Meunier abgeben wollen. Dann würde das schon Sinn machen. Einen sehr jungen RV den man zur internationalen Klasse aufbauen kann würde gut ins Beuteschema passen.


Wir haben mit Knauff 8 mögliche RV´s - das macht absolut keinen Sinn, denn wir müssen erst Spieler los werden und da kommen schon direkt die ersten Probleme...0 Sinn in meinen Augen

Wir haben bestimmt angefragt, aber medhr ist es nicht Zwinkernd


Ich finde schon, dass es mit Blick auf den Sommer Sinn macht.
Meunier wird uns wohl verlassen, gab ja immer mal wieder Quellen und irgendwie passt das beidseitig hier nicht. Passlack wird uns ebenfalls verlassen. Mit Morey, kann man nach den beiden schweren Verletzungen leider nicht planen. In meinen Augen wäre es schon ein Erfolg, wenn er die aktuelle Rolle von Passlack übernehmen könnte. Semic ist nicht weit genug, der wird erstmal nur für die U23 eingeplant sein. Bleibt Ryerson, der bisher gute Ansätze zeigt, aber auch nicht klarer RV Nummer 1 ist.
Fresnesdas könnte sich mit Ryerson einen Kampf auf Augenhöhe um den Stammplatz liefern. Kehl will ja genau diesen Konkurrenzkampf im Kader haben.

•     •     •

Pro: Borussia Dortmund, St. Pauli, Liverpool
Iván Fresneda zu Borussia Dortmund? |#46
26.01.2023 - 01:07 Uhr
Quelle: twitter.com
Borussia Dortmund wins the bid for Ivan Fresneda! For just over 15 million euros - contract until 2028! It only remains to determine where the player will finish his season. There are 3 options.

@__AngelGarcia__

The first is to finish the season at Real Valladolid. The second to join the German team immediately or the third on loan to AFC Bournemouth.

#BVB
Wie ist die Quelle (Twitteruser) einzuschätzen? Zwar relativ viele Follower (60k) auf Twitter, allerdings muss man ihm eine Anfrage schicken, damit man überhaupt seine Tweets sehen kann .... ?

2028 wäre natürlich stark und auch die Rückleihe zu Valladolid finde ich sinnvoll, solange man im Winter nicht noch Meunier abgeben kann. Warum aber ausgerechnet Bournemouth jetzt als Leihpartner fungieren soll, bleibt der Quelle überlassen.

•     •     •

R.I.P. - Robert Enke

* 24.08.1977
+ 10.11.2009

Dieser Beitrag wurde zuletzt von Borusse91 am 26.01.2023 um 01:30 Uhr bearbeitet
Iván Fresneda zu Borussia Dortmund? |#47
26.01.2023 - 07:23 Uhr
Zitat von Borusse91
Quelle: twitter.com
Borussia Dortmund wins the bid for Ivan Fresneda! For just over 15 million euros - contract until 2028! It only remains to determine where the player will finish his season. There are 3 options.

@__AngelGarcia__

The first is to finish the season at Real Valladolid. The second to join the German team immediately or the third on loan to AFC Bournemouth.

#BVB
Wie ist die Quelle (Twitteruser) einzuschätzen? Zwar relativ viele Follower (60k) auf Twitter, allerdings muss man ihm eine Anfrage schicken, damit man überhaupt seine Tweets sehen kann .... ?

2028 wäre natürlich stark und auch die Rückleihe zu Valladolid finde ich sinnvoll, solange man im Winter nicht noch Meunier abgeben kann. Warum aber ausgerechnet Bournemouth jetzt als Leihpartner fungieren soll, bleibt der Quelle überlassen.


Ist natürlich wirklich interessant, wieso ausgerechnet Bournemouth jetzt ins Spiel gebracht wird. Mit denen hat man ja so grundsätzlich noch nie transfertechnisch etwas zu tun gehabt, und als jemand der sich nicht wirklich mit den Cherries beschäftigt wirkt es auf mich erstmal so, als wären sie zumindest für den Rest der Saison mit Adam Smith und Jack Stacey auf RV ausreichend besetzt.
Ist man in Bournemouth mit ihnen unzufrieden? Oder gibt es Anzeichen für einen kurzfristigen Abgang von einem der beiden?
Iván Fresneda zu Borussia Dortmund? |#48
26.01.2023 - 07:31 Uhr
Zitat von Telaos
Zitat von Einstein09

Zitat von Telaos

Zitat von MR1708

Fresnedas Ausstiegsklausel liegt verschiedenen spanischen Medienberichten zufolge zwar bei zehn Millionen Euro. Besitzer Real Valladolid hat aber angeblich die Möglichkeit, bei gewissen erfüllten Bedingungen die Summe auf bis zu 40 Millionen Euro nach oben zu korrigieren.

Auf der iberischen Halbinsel hat Fresnedas trotz seines jungen Alters schon ein gutes Renommee. Der U19-Nationalspieler gehört in Valladolid zu den Stammkräften, ist dort auffällig durch seine offensive Ausrichtung und seine aggressive Zweikampfführung.

Mit dem kolportierten Interesse an Fresneda, der noch über einen Vertrag bis 2025 mit einer Option für eine weitere Saison verfügt, ist der BVB allerdings nicht allein. Juventus Turin sowie Newcastle United sollen ebenfalls bestens im Bilde sein.


Also die eigentlich AK soll bei 10 Millionen liegen, kann aber bis zu 40 Millionen nach oben korrigiert werden in der Rückrunde? Dann bitte jetzt eintüten. oops


Für 5 Millionen kam gerade ein RV - was macht da ein weiterer Transfer Sinn...richtig 0,0 Zwinkernd


Paßlack soll ja angeblich abgegeben werden, dazu könnte man Meunier abgeben wollen. Dann würde das schon Sinn machen. Einen sehr jungen RV den man zur internationalen Klasse aufbauen kann würde gut ins Beuteschema passen.


Wir haben mit Knauff 8 mögliche RV´s - das macht absolut keinen Sinn, denn wir müssen erst Spieler los werden und da kommen schon direkt die ersten Probleme...0 Sinn in meinen Augen

Wir haben bestimmt angefragt, aber medhr ist es nicht Zwinkernd


Passlack, Ryerson, Süle, Wolf, Meunier und Morey keine ahnung wo du dort mit Knauff mögliche 8rvs siehst.
Zudem sind von diesen 7 genannten nur 3 nur aushilfsrechtsverteidiger.
Dann sind noch 4 Übrig wovon einer (Passlack) spätestens im Sommer den Verein verlassen wird und einen Spieler der quasi seit 1,5 Jahren dauerverletzt war, weshalb er höchstens verliehen oder in der 2 Mannschaft erstmal untergebracht wird. Und dann gibt es noch einen Meunier der seit seiner Ankunft hinter seinen Erwartungen bleibt und wahrscheinlich nichts gegen ein Vereinswechsel hat.
Also sehe ich nur Potenziell Ryerson als einzigsten RV, also würde ein Fresenda dem BVB nicht schaden.
Iván Fresneda zu Borussia Dortmund? |#49
26.01.2023 - 09:59 Uhr
Zitat von chibiribiri
Knauff wird nie ein Rechtsverteidiger sein. Er spielt auch bei Frankfurt eher einen rechten Winger bzw. einen Schienenspieler. Also genau die Position, die auch ein Wolf sehr erfolgreich in Frankfurt gespielt hat, bevor er zu uns kam.
Ich bin da ehrlich: Ich sehe Knauff nicht bei uns und vor allem nicht als Rechtsverteidiger...
Also hört doch endlich auf mit der Geschichte.

Meunier dürfte spätestens im Sommer wohl gehen. Passlack am liebsten sofort. Wolf bei einem passenden Angebot vermutlich auch. Ryerson war ein Not- und Vorgriff, der auf beiden Positionen spielen kann. Für mich sieht das aktuell stark nach "Rundumerneuerung" auf den Außenverteidiger-Positionen aus.

Ryerson, Bensebaini, Fresneda plus Person X... Da hätte in der THEORIE sogar Knauff noch Platz. Mit Morey kann man aktuell wohl eher gar nicht planen, nach seiner erneuten OP im September...

Also WO sind die zig Außenverteidiger? Und nein. Spieler, die das in der Theorie spielen könnten, zähle ich nicht mit. Weder Can noch Süle haben sich dauerhaft als Alternative sondern maximal als Notlösung empfohlen. Zumal Ersterer im Sommer wohl auch auf den Prüfstand stehen dürfte...


Ein klassischer RV wird Knauff sicherlich nicht mehr, aber die taktischen Aufstellungen sind inzwischen so flexible, dass es immer schwieriger wird den Spielern eine feste Position zuzuordnen. Ein Rapha ist mMn auch kein klassischer LV.

Zum einen könnte man mit defensiven LV agieren und dann RAV wesentlich offensiver mit Knauff/Wolf/X.
Alternativ könnte Knauff eine günstige, entwicklungsfähige Alternative für die RA-Position sein.

Ich denke mal es wird am Ende eine Frage des Geldes (der vorhandenen Angebote) sein, ob man Knauff abgibt oder nicht.

Ich stelle mal die provokante Frage, warum soll man nicht einfach Knauff behalten und direkt Adeyemi verkaufen, wenn Adeyemi nicht in der Rückrunde zündet? Ist absichtlich etwas überspitzt formuliert, aber auf RA ist Adeyemi verschenkt, im Sturm sind wir gut besetzt und Adeyemi bringt mehr Geld ein als ein Knauff.
Iván Fresneda zu Borussia Dortmund? |#50
26.01.2023 - 11:10 Uhr
Zitat von nille13
Zitat von chibiribiri

Knauff wird nie ein Rechtsverteidiger sein. Er spielt auch bei Frankfurt eher einen rechten Winger bzw. einen Schienenspieler. Also genau die Position, die auch ein Wolf sehr erfolgreich in Frankfurt gespielt hat, bevor er zu uns kam.
Ich bin da ehrlich: Ich sehe Knauff nicht bei uns und vor allem nicht als Rechtsverteidiger...
Also hört doch endlich auf mit der Geschichte.

Meunier dürfte spätestens im Sommer wohl gehen. Passlack am liebsten sofort. Wolf bei einem passenden Angebot vermutlich auch. Ryerson war ein Not- und Vorgriff, der auf beiden Positionen spielen kann. Für mich sieht das aktuell stark nach "Rundumerneuerung" auf den Außenverteidiger-Positionen aus.

Ryerson, Bensebaini, Fresneda plus Person X... Da hätte in der THEORIE sogar Knauff noch Platz. Mit Morey kann man aktuell wohl eher gar nicht planen, nach seiner erneuten OP im September...

Also WO sind die zig Außenverteidiger? Und nein. Spieler, die das in der Theorie spielen könnten, zähle ich nicht mit. Weder Can noch Süle haben sich dauerhaft als Alternative sondern maximal als Notlösung empfohlen. Zumal Ersterer im Sommer wohl auch auf den Prüfstand stehen dürfte...


Ein klassischer RV wird Knauff sicherlich nicht mehr, aber die taktischen Aufstellungen sind inzwischen so flexible, dass es immer schwieriger wird den Spielern eine feste Position zuzuordnen. Ein Rapha ist mMn auch kein klassischer LV.

Zum einen könnte man mit defensiven LV agieren und dann RAV wesentlich offensiver mit Knauff/Wolf/X.
Alternativ könnte Knauff eine günstige, entwicklungsfähige Alternative für die RA-Position sein.

Ich denke mal es wird am Ende eine Frage des Geldes (der vorhandenen Angebote) sein, ob man Knauff abgibt oder nicht.

Ich stelle mal die provokante Frage, warum soll man nicht einfach Knauff behalten und direkt Adeyemi verkaufen, wenn Adeyemi nicht in der Rückrunde zündet? Ist absichtlich etwas überspitzt formuliert, aber auf RA ist Adeyemi verschenkt, im Sturm sind wir gut besetzt und Adeyemi bringt mehr Geld ein als ein Knauff.

Guerreiro ist kein klassischer LV, deswegen stehen wir ja u.a. dahinten auch stets offen. hat nicht nur was mit Guerreiro zu tun! aber seine defensiv-verweigerung trägt seinen teil dazu bei. knauff ist defensiv da auch nicht sinnvoll und generell gehe ich davon aus, dass knauff in frankfurt bleiben wird.
meunier wird gehen dürfen (obs klappt, ist ne andere frage), passlack auch. morey kann man im grunde nicht planen und ebenfalls abgeben.
das thema adeyemi hat man sich "eingebrockt", den transfer habe ich nie verstanden. natürlich wäre es besser gewesen, man hätte knauff behalte und adeyemi nie geholt. wäre jedenfalls günstiger gewesen und knauff hätte es sicherlich nicht schlechter gemacht.
aber gut, RV ist jedenfalls eine freie Stelle. Denn Ryerson ist keine Nummer 1 auf der Position, wie der bvb sie braucht. als backup aber gut (für beide seiten). fresneda kann man daher mit einem stammplatz locken.
"einfach" sonntag gewinnen und man kann wieder ein bissl richtung CL plätze schielen, ihm den bvb dadurch sicherlich auch wieder attraktiver machen.
  Post-Optionen
Den kompletten Thread wirklich löschen?

  Paten-Optionen
Möchtest Du den Beitrag wirklich löschen?
  Diesen Beitrag alarmieren
  Diesen Beitrag alarmieren
  Lesezeichen
  Abonnierte Threads
  Guter Beitrag
  Guter Beitrag
  Guter Beitrag
  Post-Optionen
Nutze die Thread-Suche, wenn Du diesen Post in einen anderen Thread verschieben möchtest. Drücke Thread erstellen, wenn aus diesem Post ein eigenständiger Thread werden soll.