Zorc über Gehaltshygiene, Kaderplanung & Japan-Boom

Michael Zorc ist Sportlicher Leiter von Borussia Dortmund und in den letzten Jahren einer der weltweit erfolgreichsten seiner Zunft. Seit 1998 leitet der 50-jährige Ex-Profi die Geschicke des deutschen Double-Gewinners und tätigte in der abgelaufenen Wechselperiode mit 17,1-Millionen-Mann Marco Reus den ligainternen Top-Transfer. Im Transfermarkt.tv-Interview spricht Zorc mit Timo Strömer über wachsende Personalkosten sowie die Hintergründe zum Kagawa-Transfer, gibt Einblicke in die Scouting-Arbeit des BVB und verrät, ob er sich eine Rückkehr von Lucas Barrios vorstellen kann.

Zum Transfermarkt-Profil von: Michael Zorc

Hinweis: Bitte Javascript aktivieren oder die neueste Version des Flash-Players installieren.

Falls Sie einen Ad-Blocker installiert haben, so deaktivieren Sie diesen bitte vorrübergehend.
Titel: Zorc über Gehaltshygiene, Kaderplanung & Japan-Boom
ø-Rating: 4,8 von 6 Benutzern
Kommentare: 1
Aufrufe: 9.648

vom 02.10.2012
Bewerten:


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar abgeben zu können.
Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar abgeben zu können

KOMMENTARE (1):

Jekay schrieb am 05.10.2012 - 17:54 Ein zweites Mikro wäre nicht schlecht  

Aber wieder ein Top-Interview.



PS: "[...] teuerster ligainterne[n] Transfer: 17,1 Mio. für Reus"? =P