Top-Elf der Last-Minute-Transfers

In dieser Top-Elf stehen die Spieler, die in der letzten Woche der abgelaufenen Wechselperiode transferiert wurden und für die am meisten Geld bezahlt wurde.

Hinweis: Bitte Javascript aktivieren oder die neueste Version des Flash-Players installieren.

Falls Sie einen Ad-Blocker installiert haben, so deaktivieren Sie diesen bitte vorrübergehend.
Titel: Top-Elf der Last-Minute-Transfers
ø-Rating: 4,4 von 14 Benutzern
Kommentare: 5
Aufrufe: 52.306

vom 07.09.2012
Bewerten:


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar abgeben zu können.
Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar abgeben zu können

KOMMENTARE (5):

sza_28 schrieb am 17.09.2012 - 11:19 ein raul meireles hätte in diese 11 reingehört. bei affalay kann man nicht wirklich von einem transfer reden, da es sich bei ihm um eine leihe handelt.

RawJah schrieb am 13.09.2012 - 23:11 Ich warte auf die Top-Elf der Spieler die an ungeraden Tagen in Schaltjahren gewechselt sind. Erst national und dann international.

tottenschinken schrieb am 07.09.2012 - 16:41 Modric 6, VdV 10. So kommt das hin, wie Retrodios schon richtig sagte. Man könnte sowohl Dempsey (7,5 Mio) als auch Meireles (10 Mio, sagte kangaL_MassaKa schon) statt Affellay aufstellen.

Lloris hat so wenig gekostet, weil Daniel Levy einfach mal klug und eiskalt verhandeln kann. Friedel ist ein Klassekeeper, der Hugo in die PL einführen soll. Das ist nachvollziehbar, da das englische Niveau höher ist als in den meisten anderen Ligen. De Gea und Lindegaard rotieren bei ManU auch, damit der 20-Jährige Spanier sich eingewöhnen kann. Nicht zu vergessen, Friedel ist 41 und wird nach Vertragsablauf (2013) seine Karriere beenden. Cudicini ist 38 und Gomes auch schon 31. Lloris ist eine Zukunftsinvestition und er wird von Friedel profitieren. Ich bin mir sicher: Er wird dem Amerikaner noch einmal sehr dankbar sein.

Was ich etwas unschön finde ist, dass im Video bei Tottenham nur Lloris thematisiert wird, den Abgängen von Modric und VdV aber nicht hinzugefügt wird, dass beide mit Dembele und Dempsey jeweils erstklassig (auch wenn im Falle Modric nicht gleichwertig) ersetzt wurden. So könnte man als unbeteiligter in Sachen Spurs denken, wir seinen DER Verlierer der Transferperiode, obwohl wir sogar fast schon mit zu den Gewinnern gehören.

Retrodios schrieb am 07.09.2012 - 16:21 Scheint mir seltsam VdV hinter Modric aufzustellen, immerhin haben sie jetzt zwei Jahre andersrum gespielt.

kangaL_MassaKa schrieb am 07.09.2012 - 16:06 Also insgesamt gut gelungen doch was mich ein bisschen wundert dass da ein affelay mit 500 tsd Euro vertreten ist,aber jemand wie Meireles mit 10 mille ablöse net dabei ist..mann hätte einen VDV im linken mittelfeld aufstellen können dafür Meireles vor der Abwehr...